Rechtsprechungsupdate

Ziele

Die Teilnehmer 

  • lernen die neueste Rechtsprechung kennen;
  • können die Bedeutung der neuesten Rechtsprechung für ihre tägliche Arbeit einschätzen; 
  • vertiefen bereits erworbene Kenntnisse anhand aktueller konkreter Praxisfälle aus der Rechtsprechung.

Inhalte

Den Teilnehmern werden die jeweils neuesten Entscheidungen des Bundesgerichtshofes sowie der Oberlandesgerichte zu folgenden Themen vorgestellt: 

  • Fragen des Vertragsschlusses, insbesondere zu allgemeine Geschäftsbedingungen in Bauverträgen 
  • Fragen der Nachträge 
  • Fragen der Bauzeit, insbesondere Behinderung und Entschädigung bzw. Schadenersatz sowie Verzugsschadenersatzansprüche und Vertragsstrafen 
  • Abnahme 
  • Gewährleistung 
  • Sicherheiten 
  • Verjährungsfragen 
  • Abgrenzung der Verantwortlichkeit und Haftung verschiedener am Bau Beteiligter.

Da die Veranstaltungen jeweils aktuell die letzte Rechtsprechung mit einbeziehen, können sich verschiedene Gewichtungen ergeben. Die Urteile werden zur Diskussion gestellt. Die praktischen Folgerungen aus der Rechtsprechung werden erläutert.

Teilnehmer

Dieses Seminar wendet sich an Teilnehmer aus der Geschäftsleitung sowie an alle Mitarbeiter, die mit Rechtsangelegenheiten im Unternehmen befasst sind und insbesondere auch an alle, die in der Projektabwicklung tätig sind.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die vorherige Absolvierung der Vertiefungsmodule Baurecht 1 bis 6.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.